Hannes Jaenicke – der Schauspieler, der die Welt verändern will

Doku | 2024

Als Schauspieler kämpft Hannes Jaenicke in der ARD-Reihe “Amsterdam Krimi“ gegen Verbrechen, als Umweltaktivist setzt er sich für die Natur und den Schutz bedrohter Tierarten ein.

Hannes Jaenicke wächst ab seinem neunten Lebensjahr in Regensburg auf. Schon früh beginnt er, sich dem Vater zu widersetzen, der sich eine akademische Laufbahn für seinen Sohn wünscht. Als 17-Jähriger wechselt er gegen den Willen der Eltern die Schule und jobbt nach dem Abitur in einer Kneipe. Dort wird er vom Ensemble des Stadttheaters ermutigt, sich an einer Schauspielschule zu bewerben. Dass er dann gleich mit seinem ersten Film „Abwärts“ bekannt wird, hat er seinem Mentor Götz George zu verdanken.

 

So schnell er beruflich erfolgreich ist, so schwer tut er sich mit festen Beziehungen. Hannes ist ein rastloser Idealist, der neben Charakterrollen auch in die Rolle des Reporters schlüpft, um auf das Leid von Orang-Utans aufmerksam zu machen. Lange ersetzt seine Wahlfamilie, bestehend aus seiner Dokumentarfilm-Crew und Ziehsohn Daniel, eine eigene Familie. – Doch dann passiert etwas Unerwartetes.

STAB:

Regie und Drehbuch: Suli Kurban
Producer: Genta Zhuta
Herstellungsleitung: Alecsander Faroga
Produktionsleitung: Christoph Menardi
Kamera: Pius Neumaier
Ton: Udo Steinhauser und  Alex Rubin
Schnitt: Erec Brehmer
Standfotografie: Konstantin Mayer
Redaktion BR: Sonja Hachenberger
Leitung Redaktion: Petra Felber

EINE TELLUX FILM PRODUKTION Im AUftrag des bayerischen rundfunks