Return to site

Wilhelm von Humboldt -

Reichtümer des Geistes

Erstausstrahlung am 14. Juli 2017 um 21.00 Uhr auf ARD-alpha

 

Anlässlich des 250. Geburtstages

Wilhelm von Humboldt, der Humanist, Sprachwissenschaftler und Bildungsreformer gilt als der Prototyp eines Menschen der Aufklärung. Bis heute hat er einen großen Einfluss auf unsere Gesellschaft, denn viele seiner Ideen und Theorien werden auch 200 Jahre später noch diskutiert. Ihm war die Freiheit der Forschung und das Streben nach einer universellen Bildung ein großes Anliegen. Sein Wirken führte 1809 zu einer Bildungsreform, die noch bis in unsere Zeit nachhallt und das abendländische Menschenbild wesentlich mitgeprägt hat. Auch hat er sich als einer der ersten um eine Wissenschaft der Sprache bemüht und war maßgeblich am Wiener Kongress beteiligt.

(c) ARD-alpha / Tellux Film / Jörg Rambaum

Prof. Dr. Jürgen Trabant ist einer der deutschen Humboldt-Experten. Er begibt sich aufeine ganz persönliche Reise auf den Spuren von Wilhelm von Humboldt und stellt sich folgende Fragen: Was hat Humboldt für ihn und sein wissenschaftliches Leben bedeutet? Was ist aus den Gedanken Humboldts nach Selbstbestimmung und Freiheit, nach Bildung und Individualität heute geworden? Können wir die vielfältigen Sprachen trotz der Universalsprache Englisch noch als Reichtümer des Geistes begreifen, wie Humboldt es getan hat? Prof. Trabant besucht auf der Suche nach Antworten die europäischen Städte Berlin, Paris und Rom. Orte die sowohl Prof. Trabant selbst, als auch Wilhelm von Humboldt entscheidend geprägt haben.

(c) ARD-alpha / Tellux Film / Jörg Rambaum

„Wilhelm von Humboldt. Reichtümer des Geistes“ wird als moderne TV-Dokumentation mit außergewöhnlichen visuellen Mitteln erzählt. Mit Hilfe von Renaissance-Papiertheatern nähern wir uns Humboldts Epoche auf ästhetisch anspruchsvolle Weise, besuchen Orte seines Wirkens und sprechen mit europäischen Experten über seine Zeit und seine Wirkung bis heute.

Eine Produktion der TELLUX Film im Auftrag von ARD-alpha

Buch & Regie: Alexander Landsberger

Kamera: Jörg Rambaum

Schnitt: Sebastian Wild, BFS

Ton: Konstantin Kirilow, Constanze Grundmann

Szenenbild: Katrin Wiegand

Darsteller: Hans-Wilhelm Ermen

Sprecher: Leonard Hohm, Martin Umbach, Sophie Rogall

Fachberater: Prof. Dr. Jürgen Trabant

Mischung: Peter Riegel

Farbkorrektur: Michael Hartl
Produktionsleitung: Marcus Boehnke, Birgit Roßbacher

Herstellungsleitung: Alecsander Faroga

Producer: Niklas Wirth

Produktion: Johanna Teichmann, Martin Choroba

Redaktion: Martin Posselt

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly