Return to site

Der zornige Buddha

Erstausstrahlung am 21. November 2017 um 00.05 Uhr im ZDF

János Orsós stammt aus einer Roma-Familie. Er ist Lehrer. Und er ist Buddhist. In einem ungarischen Dorf hat er eine Schule gegründet. Sein Ziel: Teenager aus den ärmsten Roma-Ghettos sollen es auf die Universitäten schaffen. Sein Vorbild: der Aufbruch der Unberührbaren in Indien – Mutterland der Roma und des Buddhismus. Der zornige Buddha beobachtet über fast drei Jahre János' unbeirrbaren Kampf gegen alle Widerstände. Zugleich zeichnet der Film liebevolle und ungeschminkte Portraits der Roma-Jugendlichen, die in einer Welt voller Elend und Vorurteil mit Witz und Lebensenergie ihren Weg suchen.

Eine Produktion von Tellux Film und Metafilm in Koproduktion mit ZDF/Das kleine Fernsehspiel gefördert durch das Österreichische Filminstitut, den FFF Bayern, das ORF-Film/Fernseh-Abkommen und das Kuratorium junger deutscher Film. Im Weltvertrieb von Filmdelights.

Auszeichnungen:

- Prädikat "Besonders wertvoll" der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW)

- Gewinner des Dokumentarfilmpreis 2016 des Fünf Seen Filmfestivals

Nominierung auf dem Londoner Portobello Filmfestival 2016 als Bester Film, Beste Internationale Produktion und Beste Dokumentation. Vertreten auf zahlreichen Filmfestivals weltweit.

Weitere Informationen auf www.derzornigebuddha.at/

Buch und Regie: Stefan Ludwig
Kamera: Thomas Beckmann, Stefan Ludwig
Ton: Stefan Ludwig, Zoltán Dénes
Schnitt: Alexandra Schneider
Musik: Martina Eisenreich
Produktionsleitung: Jenny Recalde
Produktion: Johanna Teichmann, Martin Choroba (Tellux Film), Michael Cencig (Meta Film)
Redaktion: Burkhard Althoff (ZDF), Christian Riehs (ORF)

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly